Archiv: März 2014

Windräder an der Sengbachtalsperre: Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger am Zug

Um künftig den Bau von Windrädern auf dafür geeigneten Konzentrationsflächen zu ermöglichen, will die Stadt Solingen ihren Flächennutzungplan ändern. In diesem Rahmen werden die Träger öffentlicher Belange (z.B. Behörden oder Umwelt- und Naturschutzverbände) sowie die Bürgerinnen und Bürger einbezogen. Dabei besteht auch für die Nachbargemeinde Leichlingen die Möglichkeit, sich zum Projekt zu äußern. Die Stadt […]

Anfrage der Piraten-Partei Solingen

Vergangene Woche erhielten die Stadtwerke Solingen eine umfangreiche Anfrage der Piraten-Partei Solingen. Die zahlreichen Fragen rund um das geplante Windrad-Projekt und die zum jetzigen Zeitpunkt möglichen Antworten der Stadtwerke Solingen finden Sie ab sofort hier.

Warum ist es sinnvoll, Gebiete für Windräder im Flächennutzungsplan auszuweisen?

Gemeinden können im Flächennutzungsplan „Konzentrationszonen für Windenergieanlagen“ darstellen. Eine solche Darstellung hat das Gewicht eines „öffentlichen Belanges“, der einem Windrad an anderer Stelle in der Regel entgegensteht. Das Plankonzept muss sich über den gesamten Außenbereich erstrecken. Weist eine Gemeinde keine geeigneten Vorrangflächen für Windräder in ihrem Flächennutzungsplan aus, verzichtet sie auf ihre Planungshoheit und es […]

Wirkt sich der Bau neuer Windräder auf unsere Stromrechnung aus?

Im Jahr 2000 wurde in Deutschland das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) eingeführt, um damit die Energiewende anzustoßen. Das Gesetz baut vor allem auf zwei Prinzipien: Die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen und eine garantierte Einspeisevergütung für die Betreiber über 20 Jahre. Wenn sich also irgendwo in Deutschland ein neues Windrad dreht – zum Beispiel an […]

Wurden bei den Untersuchungen an der Sengbachtalsperre auch Zugvögel berücksichtigt?

Der Leitfaden „Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen in Nordrhein-Westfalen“ (MKULNV & LANUV 2013) sieht die gesonderte Erfassung des allgemeinen Vogelzug-Geschehens nicht vor. In Abstimmung mit den Umwelt- und Naturschutzverbänden wurde jedoch im Vorfeld der Untersuchungen an der Sengbachtalsperre vereinbart, Rastvögel im weiteren Umfeld der Planung für einen bestimmten […]