Welche Rolle spielt der Wasserschutz bei der Planung von Windrädern an der Sengbachtalsperre?

Für die Sengbachtalsperre als Trinkwasserspeicher der Stadt Solingen gelten besondere Vorschriften zum Wasserschutz. Das Gebiet rund um den Wasserspeicher ist deshalb als so genannte „Wasserschutzzone“ ausgewiesen. Welche Schutzbestimmungen genau für eine Fläche gelten, hängt davon ab, wie nah sie am Trinkwasserspeicher liegt.

Die Fläche, auf der möglicherweise Windräder gebaut werden könnten, liegt vollständig außerhalb der Wasserschutzzone und des Einzugsgebietes der Talsperre. Ein Bau könnte dort im Einklang mit dem Trinkwasserschutz erfolgen, eine Einzelfallprüfung ist nicht notwendig.

karte_wasserschutzzonen

Auf der rot umrandeten Fläche links könnten möglicherweise Windräder gebaut werden. Sie liegt vollkommen außerhalb der Wasserschutzzone um den Trinkwasserspeicher.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen